Druckversion

AUFNAHME

AUFNAHME

Neuer Ansatz für besondere Menschen: Formale Aufnahme-Voraussetzungen

Vielerorts bleibt Menschen mit erworbenen Hirnschäden keine andere Wahl, als in einer Einrichtung für Senioren oder Menschen mit Behinderung unterzukommen. Wir wissen aber, dass sie dort nicht richtig aufgehoben sind. Darum haben wir speziell für diese Menschen eine eigene Kategorie der Weiterbetreuung und Begleitung im Rahmen der Eingliederungshilfe definiert.

Demnach können wir erwachsene Menschen mit erworbenen Hirnschäden und einer stationären Leistungsberechtigung gemäß § 53 SGB XII in Verbindung mit § 2 SGB IX aufnehmen. Gemäß unserer neuen Betreuungskategorie sind dies Menschen, die folgende Voraussetzungen mitbringen:

  • voraussichtlich bleibende relevante Funktions- und Aktivitätseinschränkungen
  • längerfristiger Bedarf an Leistungen der medizinischen*, beruflichen und sozialen Rehabilitation sowie Versorgung einschließlich Pflege und Assistenz
  • Beschäftigung in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung oder in einer Tagesförderstätte möglich

Nicht aufnehmen in MEHrleben können wir Menschen mit schwerster lang dauernder Beeinträchtigung, umfangreicher Pflege- und Behandlungsbedürftigkeit, z.B. mit Tracheostoma und Beatmung, die der Phase F zuzuordnen sind. In einem solchen Fall finden Sie hier Rat und Hilfe.

 

* Koordination externer Leistungen

MEHrleben ist keine klinische Einrichtung, daher bieten wir keine medizinischen Spezialleistungen an. Damit unsere Bewohner dennoch bestens rundum versorgt sind, vermitteln und koordinieren wir nach Bedarf die Dienste externer Haus- und Fachärzte sowie therapeutischer Fachkräfte. Diese binden wir in enger Absprache mit Ihnen in den individuellen Hilfeplan ein.

Herausgeber
Kontakt
Kontakt

Diakonie Himmelsthür e.V.

Stadtweg 100
31139 Hildesheim
Tel.: 05121 604-0

Gefördert durch:
Ein Angebot der
Logo

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code